Seit ein paar Jahren wirbt der Haugesunder Tourismusverein mit Øyhopping – Inselhopping. Rund um Haugesund befinden sich nämlich mehrere kleine Inseln Feøy – Espevaer – Utsira. Zuerst wollen wir Euch mit nach Røvaer nehmen.

Røvaer liegt etwa 10 km von Haugesund entfernt – die kleine Fischergemeinde ist ein idyllisches Fleckchen Erde. Mit nur noch knapp 100 festen Bewohner fühlt man sich hier wie ein Akteur in einem von Astrids Lindgrens Romanen. Vom belebten Haugesund Kai aus fährt regelmäßig ein Schnellboot auf die kleine Insel. Die Fahrt dauert nur knapp 20 Minuten und doch ist es so, als ob man auf einmal Meilen entfernt wäre.

Angekommen auf der kleine Insel gibt es verschiedenste Möglichkeiten, spazieren, an einer der kleinen Buchten die Angel ins Wasser werfen, bei schönem Wetter in einer einsamen Bucht baden gehen oder einfach nur die Ruhe und das Hochseeklima genießen. Besonders beliebt bei Einheimischen ist der Lothestrandenbeach im Norden der kleinen Insel.  Vom Anleger aus erreichen Sie den kleinen Strand mit Bootssteg und Volleyball Feld in 10 Minuten .Lassen Sie sich einfach treiben. Und bevor es wieder zurück ins quirlige Haugesund geht, gibt es hier auch ein bodenständiges Restaurant – das Røvær Sjøhus um sich mit traditioneller norwegischer Küche zu stärken.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar